Datenschutz

Slider

Datenschutzhinweise für externe Geschäftspartner

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Innerhalb der WMV GmbH & Co. KG haben wir eine verbindliche interne Datenschutzregel implementiert. Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (Datenschutzgrundverordnung [DSGVO], nationales Datenschutzrecht) und der nachfolgenden Beschreibungen.

 

Die Hinweise gelten für die Datenverarbeitung durch WMV GmbH & Co. KG (Robert-Bosch-Str. 20, D-41541 Dormagen, Tel: +49 2133 2727-0). Diese allgemeinen Informationen zu den Datenverarbeitungsgrundsätzen erhalten Sie auch unter http://www.kurth-aluminium.com

 

I. Verarbeitung zu Zwecken der Vertragsdurchführung

 

Wir verarbeiten jene Daten, die Sie uns Kunde oder Lieferant (im Folgenden „Geschäftspartner“) zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und bei Abschluss des Vertrages zur Verfügung stellen. Dazu gehören neben Ihren dienstlichen Kontaktdaten insbesondere alle ausgetauschten Informationen, wie E-Mails, Bestellungen, Anfragen, Wünsche oder Spezifikationen zu Produkten und Zahlungsdaten. Bei Vorliegen von Geschäftsbeziehungen müssen Sie die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Vorbereitung oder Durchführung der Verträge erforderlich sind oder zu deren Verarbeitung wir gesetzlich verpflichtet sind; ansonsten können wir die Verträge nicht erfüllen.

 

Wir verarbeiten die angegebenen Daten für die Vertragserfüllung. Die Datenverarbeitung im Rahmen der Vertragserfüllung umfasst die Verwendung Ihrer Daten zur Erbringung von Dienstleistungen oder der Abwicklung von eventuellen Gewährleistungsansprüchen auch unter Einbeziehung der Funktionen Buchhaltung, Finanzen und Controlling. Weitere Details zu den Zwecken ergeben sich aus den jeweiligen Vertragsunterlagen. Diese Datenverarbeitungen erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 Buchst. b DSGVO.

 

Zur Prüfung von Adresse und Bonität können wir von Kreditagenturen und Kreditversicherungen die in den Datenbanken zu Ihrem Unternehmen gespeicherten Adressdaten sowie Bonitätsdaten abrufen, einschließlich solcher, die auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren ermittelt werden (Scoring). Dies erfolgt gegebenenfalls bereits vor Auftragsannahme, um Sicherheit über Ihre Identität und Bonität zu erlangen und so unsere wirtschaftlichen Risiken gering zu halten. Auf Nachfrage informieren wir Sie über die von uns genutzten Kreditagenturen oder Versicherung. Die Angaben der Kreditagenturen und Kreditversicherungen und unsere Informationen zum Zahlungsverhalten werden von uns intern bewertet und ggf. als Grundlage für eine mögliche Vergabe eines Kreditlimits erstellt. Die hier angesprochene Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO.

 

Die bei uns anfallenden Daten zur Abwicklung der Geschäftsbeziehung können an unsere externen Wirtschaftsprüfer und/oder Steuerberater für deren Beratung- und Prüfzwecke weitergegeben werden. Wir speichern die zur Vertragserfüllung erhobenen Daten so lange wie in dieser Erklärung aufgezeigte Verwendungszwecke vorliegen bzw. die Daten den Aufbewahrungspflichten nach § 146 ff. Abgabenordnung bzw. § 257 Handelsgesetzbuch unterfallen. Die Datenverarbeitung erfolgt hinsichtlich der Gewährleistungsansprüche auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b DSGVO sowie zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c DSGVO.

 

II. Verarbeitung zur Interessenten- und kunden- / Lieferantenbindung

 

Wir verwenden Name, Anschrift und Kontaktdaten von Ihnen als Ansprechpartner in laufenden Geschäftsbeziehungen/als Interessent gelegentlich zum Zwecke der Kunden- und Lieferanten- bzw. Interessentenbindung. Hierzu können wir in Einzelfällen ggf. beauftragte und überwachte Dienstleister (wie Druckereien oder Lettershops) einsetzen. Wir stellen weitere Informationen über Produkte und -Dienstleistungen bereit und können Sie bitten, an Kunden- / Lieferantenzufriedenheitsanalysen teilzunehmen. Durch diese Ansprache wollen wir Sie auch künftig über aktuelle Entwicklungen bei unseren Produkten informieren und sicherstellen, dass wir eine lang andauernde Geschäftsbeziehung aufbauen. Wir verwenden Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse, die im Rahmen von Vertragsschlüssen von den Ansprechpartnern erhoben wurden, für die Bewerbung ähnlicher Angebote.

 

Für die Erreichung der mit der werblichen Nutzung verbundenen Ziele werden die Daten während der Laufzeit unserer Produkte und Ihrer Eigenschaft als Geschäftspartner verarbeitet. Ausnahmen gelten, wenn durch eine Einwilligung eine längere Nutzung gestattet ist und/oder Daten gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen sollten. Die Ausübung Ihres Rechts auf Widerspruch, zu dem wir Sie unter IV informieren, kann zu einer kürzeren Verarbeitungsdauer führen. Rechtsgrundlage für die werbliche Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO bzw. bei Erteilung Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a DSGVO. Zu Ihren Rechten hinsichtlich der werblichen Nutzung, insbesondere zum Werbewiderspruchsrecht, informieren wir Sie untenstehend.

 

III. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen

 

Wir unterliegen – wie jedes Unternehmen in Europa – verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, Überprüfungen von Daten unserer Geschäftspartner durchzuführen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesen Fällen nur, soweit es für diese gesetzlichen Vorgaben erforderlich ist. Zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen kann es erforderlich sein, Ihre Daten teilweise automatisiert zu verarbeiten mit dem Ziel, persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Es werden – sofern Sie nicht ausdrücklich darüber informiert werden – keine automatisierten Einzelfallentscheidungen durchgeführt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c DSGVO in Verbindung mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

 

Diese gesetzlichen Vorgaben beziehen sich insbesondere auf:

•Betrugs- und Geldwäscheprävention

•Steuerrechtliche Kontroll- und Meldepflichten

•Bewertung und Steuerung von Risiken

•Sanktionslisten

 

IV. Ihre Rechte als betroffene Person

 

Jede betroffene Person hat grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch nach Art. 15 ff. DSGVO. Zudem hat eine betroffene Person ein Beschwerderecht bei der für sie zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde.

 

Sie können einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung einschließlich der Analyse von Geschäftspartnerdaten oder der Übermittlung an Dritte für Werbezwecke jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

 

Für Fragen zum Datenschutz bei der WMV GmbH & Co. KG senden Sie bitte eine E-Mail an: info@kurth-aluminium.com

German Dutch English French Spanish Italian Turkish
Powered by Google Google ÜbersetzerGoogle Übersetzer